ENTSORGUNG
Abfall
Ansprechpartner
Abfallberatung
Abfallentsorgung
Abfallkalender
Abfall von A-Z
Abfuhrbezirke
Behälterbestellung
Formularservice
Links
Preise
Satzungen
Verschenkbörsen
"Potz. Blitz. Blank!" 2020
AbwasserStraßenreinigung

Begriff suchen:

E-Herd
Begriff für: Elektrogroßgerätesammlung


Ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte dürfen Sie nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) nicht in den Restmüll werfen.

Die Abholung von Elektrogroßgeräten erfolgt als Straßensammlung nach Anmeldung.

Die Abfuhrtermine Ihres Abfuhrbezirks sind im Abfallkalender der Entsorgungsbetriebe Wesseling ersichtlich.

Im Formularservice unserer Homepage finden Sie einen Anmeldevordruck, den Sie direkt online versenden können.

Anmeldungen müssen zwei Tage vor dem Abfuhrtermin bei der Entsorgungsfirma eingegangen sein.

Eierkarton (Pappe)
Begriff für: Blaue Tonne


Pappe und Altpapier können mittels der Blauen Tonne der Verwertung zugeführt werden. 

Eierkarton (Polystyrol / "Styropor")
Begriff für: Gelbe Tonne / Gelber Sack


Verkaufsverpackungen aus den Materialien

  • Metall
  • Kunststoff sowie aus
  • Verbundstoffen (Kombination aus durchsichtigem Kunststoff und Pappe oder Aluminiumfolie)

können mittels der Gelben Tonne / des Gelben Sacks der Verwertung zugeführt werden.

Eierkocher
Begriff für: Elektrokleingerätesammlungen


Zur Abgabe von Elektrokleingeräten stehen Wesselinger Bürgerinnen und Bürgern (bitte Personalausweis mitnehmen) auf dem Wertstoffhof der Firma Poensgen, Industriestraße 70, Wesseling-Berzdorf, Container zur Verfügung.

Öffnungszeiten:     Montag bis Freitag    7:00 - 18:30 Uhr
                               Samstag                  8:00 - 16:00 Uhr

Elektrokleingeräte werden auch am Schadstoffmobil angenommen

Auch die Firma expert HOFFMANN, Brühler Straße 115, 50389 Wesseling, nimmt Elektro- und Elektronikkleingeräte von Wesselinger Bürgerinnen und Bürgern entgegen.

Die Abgabe der Elektrokleingeräte ist kostenlos.

Eierschalen
Begriff für: Kompost, Bio-Tonne


Küchen- und Gartenabfälle können kompostiert und damit wieder zu fruchtbarer Erde umgewandelt werden.

Außer durch die Kompostierung im eigenen Garten haben Sie durch die Nutzung der Bio-Tonne die Möglichkeit, Ihre Abfälle aus Küche und Garten dem Naturkreislauf wieder zuzuführen.

Tipps zur Kompostierung im eigenen Garten gibt Ihnen Ihre Abfallberatung: Info-Telefon: 02236/94 42 41.

Einmalhandtücher
Begriff für: Graue Restabfalltonne


Verschmutzte Hygienepapiere gehören in die Graue Restabfalltonne.

Einwegbesteck
Begriff für: Restabfalltonne


Einwegbesteck gehört in die Graue Restabfalltonne.

Einweggeschirr
Begriff für: Gelbe Tonne / Gelber Sack


Verkaufsverpackungen aus den Materialien

  • Metall
  • Kunststoff sowie aus
  • Verbundstoffen (Kombination aus durchsichtigem Kunststoff und Pappe oder Aluminiumfolie)

können mittels der Gelben Tonne / des Gelben Sacks der Verwertung zugeführt werden.

Elektrokabel
Begriff für: Graue Restabfalltonne bzw. Elektrogerätesammlungen


Kabel als Meterware ohne Stecker oder Buchsen unterfallen nicht dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz. Sie können über die Graue Restabfalltonne entsorgt werden.

Gebrauchsfertig konfektionierte Kabel, z. B. Audiokabel, USB-Kabel und Verlängerungskabel aller Art sind hingegen Elektrogeräte (nach dem ElektroG).

Energiesparlampen
Begriff für: Schadstoffmobil


"Energiespralampen" sind Lampen, deren Leistungsaufnahme (Watt) um mindestens 75 % niedriger ist als die einer Standardglühlampe gleicher Lichtleistung.

Umgangssprachlich werden Kompaktleuchtstofflampen häufig als "Energiesparlampen" bezeichnet. Diese enthalten Quecksilber und dürfen deshalb - im Gegensatz zu  Glühlampen - (nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz) nicht in der Grauen Restabfalltonne entsorgt werden. Sie werden beim Schadstoffmobil entgegengenommen.

Weitere Rücknahmestellen in Ihrer Nähe finden Sie über die von der Firma Lightcycle (Gemeinsames Rücknahmesystem der Lampenhersteller) betriebene Internet-Plattform: www.lichtzeichen.de/sammelstellen.html oder www.lightcycle.de.

 

Was tun, wenn eine Leuchtstofflampe zerbrochen ist?

Lüften Sie gründlich!

Da der Quecksilbergehalt der Raumluft unmittelbar nach dem Lampenbruch am höchsten ist, empfiehlt das Umweltbundesamt den Raum 15 Minuten zu verlassen und erst dann mit der Reinigung zu beginnen (Fenster hierbei weiter offen lassen).

Kehren Sie die Bruchstücke mit einem Blatt Papier auf und geben Sie diese in ein verschließbares Glas (z. B. leeres Konservenglas).
Tragen Sie hierbei Handschuhe.

Benutzen Sie keinen Staubsauger, da Quecksilber leicht flüchtig ist und der Staubsauger das Quecksilber wieder in die Raumluft wirbelt.

Entfärber
Begriff für: Schadstoffmobil


Reste  müssen beim Schadstoffmobil abgegeben werden.

Entkalker
Begriff für: Schadstoffmobil


Reste müssen beim Schadstoffmobil abgegeben werden.

Entroster
Begriff für: Schadstoffmobil


Reste müssen beim Schadstoffmobil abgegeben werden.

Erdaushub (unbelastet)
Begriff für: Erdaushubdeponie; Boden- und Bauschuttbörse


Erdaushub ist vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Essensreste
Begriff für: Graue Restabfalltonne


Speisereste (kleine Mengen aus Haushalten) können über die Graue Restabfalltonne entsorgt werden.

Ungekochte pflanzliche Speisereste (z. B. Gemüseputzreste, Salatblätter, Kartoffelschalen, Apfelkitschen) können kompostiert oder über die Bio-Tonne der Verwertung zugeführt werden.

Eternit
Begriff für: "Haus Forst" (Anlieferungsbedingungen beachten); Spezialfirmen


"Eternit" ist ein Markenname von Faserzement (Verbundwerkstoff aus Zement und zugfesten Fasern).

Früher wurde als Faser hauptsächlich Asbest verwendet (vgl. Stichwort Asbestzement).

Aufgrund der Gesundheitsgefahren, die von Asbestfasern ausgehen (wird als krebserzeugend eingestuft), hat der Gesetzgeber den Einsatz von Asbest immer stärker eingeschränkt.

Einträge 1 bis 16 von 16

Nach oben

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

VERSORGUNG

TrinkwasserParkhaus RathausVerkehrsmittel