ENTSORGUNG
Abfall
Ansprechpartner
Abfallberatung
Abfallentsorgung
Abfallkalender
Abfall von A-Z
Abfuhrbezirke
Behälterbestellung
Formularservice
Links
Preise
Satzungen
Verschenkbörsen
"Potz. Blitz. Blank!" 2020
AbwasserStraßenreinigung

Begriff suchen:

Game Boy (Videospielkonsole)
Begriff für: Elektrokleingerätesammlungen


Zur Abgabe von Elektrokleingeräten stehen Wesselinger Bürgerinnen und Bürgern (bitte Personalausweis mitnehmen) auf dem Wertstoffhof der Firma Poensgen, Industriestraße 70, Wesseling-Berzdorf, Container zur Verfügung.

Öffnungszeiten:     Montag bis Freitag    7:00 - 18:30 Uhr
                               Samstag                  8:00 - 16:00 Uhr

Elektrokleingeräte werden auch am Schadstoffmobil angenommen

Bitte entfernen Sie - wenn möglich - Batterien und Akkus. (Diese können Sie an den Handel zurückgeben oder auch beim Schadstoffmobil abgeben.)

Garagentor
Begriff für: Baumischabfälle


Zu den Baumischabfällen gehören Gegenstände, die fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden waren: z. B. Fenster, Türen, Teile der Heizungs- und Sanitärinstallation, Zäune etc.

Bauabfälle sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung: Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Gartenhaus, Gartenschuppen
Begriff für: Baumischabfall


Gartenschuppen (unabhängig vom Material) zählen zu den Baumischabfällen.

Bauabfälle sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung
Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Gartenzaun
Begriff für: Baumischabfälle


Zu den Baumischabfällen gehören Gegenstände, die fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden waren: z. B. Fenster, Türen, Teile der Heizungs- und Sanitärinstallation, Zäune etc.

Bauabfälle sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung:
Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Gasentladungslampen
Begriff für: Schadstoffmobil


Gasentladungslampen (stabförmige Leuchtstofflampen, Kompaktleuchtstofflampen, Hochdruck-Entladungslampen und Niederdruck-Natriumdampflampen) enthalten Quecksilberdampf und Leuchtstoffe. Diese werden durch elektrische Entladungen zum Leuchten angeregt.

Gasentladungslampen dürfen nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz nicht in die Restabfalltonne geworfen werden.

Gasentladungslampen werden beim Schadstoffmobil angenommen.

 

Was tun, wenn eine Gasentladungslampe zerbrochen ist?

Lüften Sie gründlich!

Da der Quecksilbergehalt der Raumluft unmittelbar nach dem Lampenbruch am höchsten ist, empfiehlt das Umweltbundesamt den Raum 15 Minuten zu verlassen und erst dann mit der Reinigung zu beginnen (Fenster hierbei weiter offen lassen).

Kehren Sie die Bruchstücke mit einem Blatt Papier auf und geben Sie diese in ein verschließbares Glas (z. B. leeres Konservenglas), das Sie bei der Annahmestelle abgeben können.
Tragen Sie hierbei Handschuhe.

Verwenden Sie wegen der Luftverwirbelungen keinen Staubsauger.

Tipp: Bestimmte Quecksilberamalgame (Legierungen) können verhindern, dass das Quecksilber bei Raumtemperatur verdampft.
Auch Lampen mit einem Hüllkolben aus Kunststoff oder Glas mit Silikonüberzug (Splitterschutz) bieten einen guten Schutz.

 

Wie kann man Lampenbruch vermeiden?

Es kommt nur selten vor, dass eine Energiesparlampe zerbricht. Der ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie e. V.) gibt einige Tipps, wie Sie Missgeschicken vorbeugen können:

  • Wenn sie eine Lampe wechseln möchten, trennen Sie zuerst die Leuchte vom Stromnetz (Ausschalten), um Stromschläge zu vermeiden.
  • Wechseln Sie Lampen nur im kalten Zustand.
  • Fassen Sie Lampen beim Wechseln am Kunststoffsockel oder ggf. am Hüllkolben an, nicht an den Glasrohren. Diese sind bruchempflindlich.
  • Wickeln Sie die alte Lampe bis zur Rückgabe in ein weiches Tuch, in Zeitungspapier oder bewahren Sie sie in einem geeigneten Behälter auf (Karton, Plastikbox).
  • Nehmen Sie die neue Lampe erst unmittelbar vor dem Eindrehen in die Fassung aus der Verpackung.
Geländer
Begriff für: Baumischabfälle


Zu den Baumischabfällen gehören Gegenstände, die fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden waren: z. B. Fenster, Türen, Teile der Heizungs- und Sanitärinstallation, Zäune etc.

Bauabfälle sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung: Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Gemüsereste (gekocht)
Begriff für: Graue Tonne


Speisereste (kleine Mengen aus Haushalten) können über die Graue Restabfalltonne entsorgt werden.

Gemüsereste (roh)
Begriff für: Bio-Tonne; Kompost


Küchen- und Gartenabfälle können kompostiert und damit wieder zu fruchtbarer Erde umgewandelt werden.

Außer durch die Kompostierung im eigenen Garten haben Sie durch die Nutzung der Bio-Tonne die Möglichkeit, Ihre Abfälle aus Küche und Garten dem Naturkreislauf wieder zuzuführen.

Tipps zur Kompostierung im eigenen Garten gibt Ihnen Ihre Abfallberatung: Info-Telefon: 02236/94 42 41.

Geschirr
Begriff für: Graue Restabfalltonne


Porzellanteile des Hausrats, wie z. B. zerbrochenes Geschirr,  können in kleinen Mengen über die Graue Restabfalltonne entsorgt werden.

Geschirrspüler
Begriff für: Elektrogroßgerätesammlung


Ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte dürfen Sie nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) nicht in den Restmüll werfen.

Die Abholung von Elektrogroßgeräten erfolgt als Straßensammlung nach Anmeldung.

Die Abfuhrtermine Ihres Abfuhrbezirks sind im Abfallkalender der Entsorgungsbetriebe Wesseling ersichtlich.

Im Formularservice unserer Homepage finden Sie einen Anmeldevordruck, den Sie direkt online versenden können.

Anmeldungen müssen zwei Tage vor dem Abfuhrtermin bei der Entsorgungsfirma eingegangen sein.

Getränketüte
Begriff für: Gelbe Tonne / Gelber Sack


Restentleerte Verkaufsverpackungen aus den Materialien

  • Metall
  • Kunststoff sowie aus
  • Verbundstoffen (Kombination aus durchsichtigem Kunststoff und Pappe oder Aluminiumfolie)

können mittels der Gelben Tonne / des Gelben Sacks der Verwertung zugeführt werden.

Glas (Einweg, ohne Pfand)
Begriff für: Altglascontainer


Glasflaschen und Glasverpackungen, die Sie nicht gegen Pfand zurückgeben können (z. B. Marmeladen- und Grukengläser, Glasflaschen für Speiseöl, Essig und Saucen) können über die im Stadtgebiet aufgestellten Glascontainer der Verwertung zugeführt werden.

Bitte nutzen Sie die Altglascontainer für Weiß-, Grün- und Braunglas und leisten Sie dadurch einen Beitrag zur Einsparung wertvoller Engergie.

Glasbausteine
Begriff für: Baumischabfälle


Zu den Baumischabfällen gehören Gegenstände, die fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden waren: z. B. Fenster, Türen, Teile der Heizungs- und Sanitärinstallation, Zäune etc.

Bauabfälle sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung:
Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Glasscheibe, Glasplatte
Begriff für: Verwertungs- und Entsorgungsfirmen


Glasscheiben und Spiegel sind von der Sperrgutabfuhr ausgeschlossen (Verletzungsgefahr!) und müssen vom Besitzer eigenverantwortlich entsorgt werden.

Fragen beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung:
Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Glühlampe ("Glühbirne")
Begriff für: Graue Restabfalltonne


Glühlampen (üblicherweise als Glühbirnen bezeichnet) werden nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz nicht gesondert gesammelt, d. h. sie können über die Graue Restabfalltonne entsorgt werden.

Auch Halogenlampen sind Glühlampen.

 

Grill (elektrisch)
Begriff für: Elektro- und Elektronikgeräte


Elektrisch betriebene Grillgeräte unterfallen dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz.

Fragen bezüglich der Zuordnung beantwortet Ihnen Ihre Abfallberatung:
Info-Telefon 02236 / 94 42 41.

Grill (Holzkohlen-)
Begriff für: Sperrgut


Ein ausgedienter Holzkohlengrill kann zur Sperrgutabfuhr angemeldet werden.

Abfälle zur Entsorgung, die wegen Ihrer Sperrigkeit nicht in die Restabfalltonne passen, werden als Sperrgut bezeichnet.

Die Abholung von Sperrgut erfolgt als Straßensammlung nach Anmeldung.
Die Abfuhrtermine Ihres Abfuhrbezirks finden Sie im Abfallkalender der Entsorgungsbetriebe Wesseling.

Im Formularservice unserer Homepage finden Sie einen Anmeldevordruck, den Sie direkt online versenden können.
Anmeldungen müssen zwei Tage vor dem Abfuhrtermin bei der Entsorgungsfirma eingegangen sein.

Bitte beachten Sie, dass elektrisch betriebene Grills zu den Elektrogeräten gehören, die gesondert entsorgt werden.

Grünabfall
Begriff für: Bio-Tonne; Kompost; Grünschnittabfuhr; Grünschnittcontainer


Küchen- und Gartenabfälle können kompostiert und damit wieder zu fruchtbarer Erde umgewandelt werden.

Außer durch die Kompostierung im eigenen Garten haben Sie durch die Nutzung der Bio-Tonne die Möglichkeit, Ihre Abfälle aus Küche und Garten dem Naturkreislauf wieder zuzuführen.

Zu den Hauptschnittzeiten im Frühjahr und im Herbst gibt es zudem die Möglichkeit, Grünschnitt (in einer Menge von höchstens 3 cbm) zur Abholung anzumelden (Grünschnittabfuhr).

Auf dem Betriebsgelände der Firma Poensgen, Industriestraße 70, Wesseling-Berzdorf, steht Wesselinger Bürgerinnen und Bürgern (bitte Personalausweis mitnehmen) darüber hinaus ein Container für Grünschnitt zur Verfügung.
Die Abgabe folgender Menge ist in Ihrem Abfallentgelt enthalten:
PKW-Ladung bzw. PKW-Anhänger (bis 150 kg).

Gummihandschuhe, Gummibänder
Begriff für: Graue Restabfalltonne


Gummihandschuhe, Gummibänder u. ä.  sind nicht verwertbar und gehören in die Graue Restabfalltonne.

Einträge 1 bis 19 von 19

Nach oben

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

VERSORGUNG

TrinkwasserParkhaus RathausVerkehrsmittel